Mag. Wieland A. Leopold

/Rechtsanwalt


Sprachen

Deutsch, Englisch

Profil

Mag. Wieland A. Leopold ist schwerpunktmäßig in gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten sowie in handels- und zivilrechtlichen Streitigkeiten tätig.

Aufgrund seiner Spezialisierung im Rahmen seiner universitären Ausbildung, seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Juridicum Wien (Universität Wien) und seiner bisherigen Berufserfahrung deckt er zusätzlich eine Reihe weiterer Rechtsgebiete ab, wie etwa Kapitalmarktrecht, Schadenersatzrecht und Immaterialgüterrecht.

  • Seit Mai 2020: Rechtsanwalt bei Proksch & Partner
  • März 2020 bis April 2020: Rechtsanwaltsanwärter bei Proksch & Partner
  • Februar 2017 bis Februar 2020: Associate (Rechtsanwaltsanwärter) bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Wien
  • September 2016 bis Jänner 2017: Gerichtspraxis (OLG Sprengel Wien)
  • September 2014 bis August 2016: Assistent am Institut für Zivilrecht (zugeteilt der Forschungsstelle für europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform Forschungsbereich: aktuelle Rechtsfragen bei der Veräußerung von Wertpapieren)
  • Pachinger/Leopold in Gruber (Hrsg), BörseG 2018/MAR I, Kommentierung der Paragraphen §§ 22-27, 46, 48 (Juli 2020).
  • Leopold, Unternehmensfinanzierung durch Ausgabe von Token, in Welser (Hrsg), Buchgeld und Bargeld – Die Umsetzung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie in den CEE-Staaten, Bitcoin und andere Kryptowährungen, E-Geld (Juni 2020).
  • Leopold, Bargeld, Buchgeld und virtuelle Währungen, in Welser (Hrsg), Buchgeld und Bargeld – Rechtliche Unterschiede, Vorteile und Risiken nach den Rechtsordnungen der CEE-Staaten (Februar 2020).
  • Leopold, Zur Verjährung von Anlegerschäden im österreichischen Recht, in Welser (Hrsg), Ausgewählte Fragen zu Rechtsnatur der Veräußerung, Anlegerschutz, Prospekthaftung und Verjährung nach dem Recht der CEE-Staaten (2017).